www.jirka-l.de
heilsleere


Heilsleere (mp3)
inzwischen auch eine ältere demo, gibt aber hoffentlich bald eine neue. text und musique sind von ende 2005. ich mags

ein anfang wie tausend andere:
am ende des tunnels ist ein licht
jeder mensch braucht einen anker,
einen heimathafen, ein ziel für die ewigkeit
land in sicht, leinen los, anker lichten

da reißt er ab der gedankenfaden
und findet sich wieder an einer anderen stelle:
die hoffenden sterben zuletzt,
alle anderen bleiben auf der strecke,
naja immernoch besser als aus der bahn geworfen werden oder?

das ist einfach so, tief in dir drin,
vielleicht glaube, unbegründbar,
es geht um hoffnung sagst du,
ich und meine scheiß-vernunft,
dass das mal jemand zu mir sagt, hätt ich echt nicht gedacht!

so seine ziele hat doch jeder,
nie wieder krieg, realistisch sein,
das unmögliche fordern und möglich machen...
und die andere hälfte: einfach nur morgen noch atmen

naja und wege doch auch
und wenn der weg jetzt das ziel ist, dann verwirrt dich das
die hoffnung stirbt zuletzt und die wahrheit zuerst,
ich hab trotzdem tausend gründe weiterzuleben

die medaille hat wohl mal wieder zwei seiten,
zwei haken, zwei augen, kopf oder zahl?
entweder wird alles gut oder wir kriegen das schon hin

ich habe keine hoffnung, ich glaube nur an mich
wir können da jetzt noch ewig diskutieren
am ende entscheidet die münze
das ist für manche ja auch religion!
3.1.07 00:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de